Über Mich

Victoria Christiansen-Janisch
CANTIENICA® Instruktorin / BPP Studioleitung

Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Bewegung, den Austausch mit Menschen und die Sensibilisierung körperlicher und geistiger Wahrnehmung. Bevor ich zur Cantienica® – Methode für Körperform und Haltung kam, führten mich Studium und Arbeit in den Bereichen Tanz, Sprachen und Schauspiel, nach Wien, Innsbruck, Barcelona und Luxemburg. Bewegung spielte von Kindesbeinen an eine zentrale Rolle in meinem Leben. Ich hatte das Glück in einem lebendigen Umfeld mit 3 Familien-Generationen und sämtlichen Tieren unter einem Dach aufzuwachsen.

Mit 6 Jahren entdeckte ich meine Leidenschaft und Begabung für den Tanz und im zarten Alter von 10, zog es mich schließlich nach Wien, wo ich eine professionelle Tanzausbildung an der Ballettschule der Wiener Staatsoper und später am Konservatorium machte. Nach Abschluss der Ausbildung absolvierte ich ein Übersetzerstudium in Innsbruck und Barcelona. Bevor mein Weg mich nach Luxemburg führte, arbeitete ich als freiberufliche Übersetzerin und an der Schauspielschule Innsbruck.

Wie ich zur Cantienica® – Methode kam…

Ein Zufall brachte mich zur Cantienica® – Methode. Während einer Google-Suche stieß ich zufällig auf die Cantienica®-Website. Ich begann zu lesen, war sofort begeistert und fasziniert von der Logik der Methode. Ich probierte aus was ich an Übungen zur Methode im Internet fand und bekam sofort positive Resonanz von meinem Körper – es klang also nicht nur logisch, es fühlte sich auch „richtig“ gut an. Auf mein Bauchgefühl vertrauend, meldete ich mich – ohne jemals davor in einem professionellen Cantienica-Training gewesen zu sein – für die Ausbildung zur Instruktorin für das Cantienica® – Powerprogramm an und sollte dabei nicht enttäuscht werden.

Ich hatte unterschiedliche Trainingsmethoden zur Kräftigung und Formung des Körpers ausprobiert, aber kein Training war so effektiv wie Cantienica®. Das regelmäßige Training und die Anwendung der Prinzipien der Methode im Alltag geben mir ein Gefühl von mehr Leichtigkeit gepaart mit mehr Stabilität, Kraft und Flexibilität. Ich habe außerdem eine Rektusdiastase, die ich aufgrund von 2 Schwangerschaften hatte, verbessert; bin eine immer wiederkehrende schmerzhafte Entzündung im Bereich des Steißbeines, die mich über einen Zeitraum von etwa 10 Jahren begleitetete, losgeworden; sowie eine Dauerverspannung in der rechten Schulter.

Cantienica® zu unterrichten und Menschen ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten bereitet mir große Freude. Es gibt mir nicht nur die Möglichkeit meine Kerninteressen zu verbinden, sondern auch jeden Tag bei der Erforschung des Körperuniversums Neues zu entdecken und zu lernen.

 Ich bin Mitglied des CANTIENICA®-Qualitäts-Club

Die  Mitglieder des CANTIENICA®-Qualitäts-Club verpflichten sich zu regelmäßiger Weiterbildung. Sie sind auf dem neuesten Stand der anatomischen Forschung von Benita Cantieni und werden darum von uns auf www.cantienica.com unter ANBIETER aufgelistet und empfohlen. Die CANTIENICA AG ist ein eduQua-zertifiziertes Aus- und Weiterbildungsinstitut.© 2013 Benita Cantieni | CANTIENICA Ltd

CANTIENICA®-AUSBILDUNGEN

  • 03/2019 CANTIENICA®-Stufe 4 Platin
  • 04/2018 CANTIENICA®-Stufe 3b Gold
  • 11/2017 CANTIENICA®-Refresher Stufe 3a (Faceforming)
  • 12/2016 CANTIENICA®-Stufe 2 Silber
  • 06/2016 CANTIENICA®-Faceforming
  • 05/2015 CANTIENICA®-Beckenbodentraining
  • 03/2015 CANTIENICA®-Coaching
  • 04/2014 CANTIENICA®-Powerprogramm

Auch im Team

Elfi Cantienica Foto

Elfriede Daleiden
CANTIENICA® Instruktorin

Ich habe in meiner Jugend viel geturnt, viele Sportarten ausprobiert und dabei leider auch etwas übertrieben. Meine Wirbelsäule verspannte sich, bedingt durch eine Skoliose, sobald ich versuchte, Sport zu betreiben. Nachts weckte mich permanent mein schmerzender Rücken. Ich wusste nicht mehr, was ich machen sollte. Aerobic, Fitness-Studio, Rückengymnastik, nichts half.

 

Dann erzählte mir meine Schwester vom Cantienica-Training und ich beschloss, auch dieser Methode, die damals noch relativ unbekannt war, eine Chance zu geben. Zuerst war ich etwas skeptisch was die kleinen, kaum sichtbaren Bewegungen betraf, doch nach der ersten Stunde merkte ich, dass sich hier etwas zum Guten wandte, dass sich meine Verkürzungen entspannten und die präzisen Übungen an der Tiefenmuskulatur, die am Anfang für mich sehr anstrengend waren, meinen Knochen die Möglichkeit gab, wieder in ihre ursprüngliche Position zurückzufinden.

Eine Ahnung von Leichtigkeit, Kraft und Schmerzfreiheit machte sich breit. Ich schwebte aus meiner ersten Stunde wie auf Wolken. In Folge lernte ich, die einzelnen Muskeln meines Körpers aufzuspüren und war erstaunt, dass auch die tiefe Muskulatur mit Hilfe meinens Atems, durch aufspannen und dabei entspannen, gezielt trainiert werden konnten.

 

Ich war so fasziniert von der, sofort in den Alltag integrierbaren „Anleitung zur Selbstheilung“, dass ich mehr wissen wollte. Und ich wollte vor allem eines: nie mehr zurück in die schlechte, verkrümmte, schlappe Haltung.

 

So habe ich nach einem Jahr die Ausbildung zur Cantienica-Instruktorin gemacht und versuche nun, die Faszination und Aha-Erlebnisse der Cantienica-Methode an andere weiterzugeben.

 

Kontakt: +352 621 210 612 / elfi@bodypowerandposture.com